Shantih Atelier

Suzanne Gergely

Gönnen Sie sich eine Pause im Alltag

Nach langen Jahren im Leistungssport in welchen es selten wirklich mal keine Beschwerden oder Verletzungen gab...

 

… kam ich im Jahre 2007 zum Yoga!

 

Beeindruckt von der neuen Qualität meines körperlichen Wohlbefindens und der Leichtigkeit des Geistes, habe ich sodann Yoga- Ausbildungen in der Schweiz und im Ausland absolviert:

  • Basiskurs - Ashtanga Yoga (Frankreich 200 Stunden)

  • Vertiefung - Hatha Yoga (Indien 300 Stunden)

  • Vertiefung - Yin Yoga (Schweiz 100 Stunden)

  • Yogatherapie-Ausbildung (Frankreich 260 Stunden)
     

Besonders fasziniert hat mich dabei der Zusammenhang und das
Wechselspiel der Yoga-Stellungen und chronischer Schmerzen und wie es zum Auftreten dieser Schmerzen kommen kann.

 

Daher habe ich meine Ausbildung im Jahre 2017 mit Rolfing
(strukturelle Arbeit) vervollständigt.

 

Mehr über Suzanne Gergely erfahren

Shantih Yoga

Die Kurse

Erwachsenenkurse

Ein sanfter Weg zu Dir, lerne Deine Grenzen kennen - Dein Mitgefühl und Anerkennung des "Hier und Jetzt". Das Alles sind Werte die sich durch eine regelmäßige Praxis auch außerhalb des Yogas in vielen Lebensbereichen (Familie, Arbeit) bemerkbar machen.

Noch geprägt von meiner Yogatherapieausbildung, kann ich Ihnen zeigen wie Sie die Atmung und Bewegungen in Einklang bringen, um Spannungen im Körper zu lösen und sich mit Ihrem Inneren Selbst zu verbinden.

 

Um Sie bestmöglich zu unterstützen und Ihnen jederzeit ein persönliche Begleitung bieten zu können, sind meine  Yogakurse auf 8 Teilnehmer begrenzt.

Kinderyoga

Den Fokus legend auf die Bewegung - Grundpfeiler während Wachstum und der Entwicklung der Kinder - unterscheidet sich das Yoga von anderen physischen Aktitvitäten durch seinen Geist des Nicht-Vergleichens.

Mit Hilfe von angepassten Übungen und Asanas, Musik, Gesang und Einführung in die Meditation, hilft es Kindern mit dem „Alltagsstress“ umzugehen. Es hilft Ihnen auch sich mit der Welt, die sie umgibt, verbunden zu fühlen und mit  Gleichmut tägliche Aufgaben oder Prüfungen anzugehen, Hyperaktivität zu reduzieren und Ihre Aufmerksamkeitsfähigkeit zu verbessern und feinere Motorik zu erlernen.

Der GroovyKids ™ Yogakurs ist für Kinder von 3 bis 12 Jahren geeignet

Kurszeiten
Dienstag

9 - 10 Uhr Hatha Yoga

18 - 19 Uhr  Hatha Yoga

19:15 - 20:30 Uhr Hatha Yoga

Donnerstag

10 - 11 Uhr Rücken Yoga (auf Anfrage)

14 - 15 Uhr Power Yoga (auf Anfrage)

17:30 - 18:30 Uhr Hatha Yoga

Samstag

Workshops

Weitere Informationen hier

Preis: Schnupperkurs 10 €, 10er Karte = 130 € (12 Wochen gültig)

Anmeldung / Informationen:

Shantih Yoga [Sanskrit: Shantih FriedenYoga Einheit ]

Ihr Engagement

Yoga ist eine Lebensphilosophie, getragen von

8 Säulen:

 

  • Ethischen und moralischen Anschauungen (Yamas und Nyamas) , die von Selbstachtung und Respekt gegenüber dem anderen Wesen zeugen und zur Gewaltlosigkeit, Großzügigkeit, Mitgefühl, innerer Zufriedenheit und Klarheit in Wort und Tat anleiten

  • Körperlichen Übungen (Asanas)  zur Reinigung des physischen Körpers

  • Atemübungen, mit dem besonderen Fokus darauf wie der Atem zur Belebung der Vitalenergie dient (Pranayama)

  • Rückzug der Sinne (Pratyahara): Die vorher genannten zwei Säulen des Yoga ermöglichen uns mit unendlich großer Sanftheit und ohne Ablenkung durch die äußere Welt in unserem Inneren zu verweilen . In unserer heutigen Gesellschaft sind die Sinne meist ohne Pause im „Außen“. Dieses Training verschafft Entlastung und Erleichterung und hilft uns, uns zu zentrieren

  • Dharana ist das "Sich-Konzentrieren auf ein Objekt", sei es ein Atemzug, eine Kerzenflamme, ein Mantra. Die exakte Übersetzung ist  „Sich mental mit einem Ort verbinden"

  • Wenn die Konzentration über einen längeren Zeitraum gehalten wird, wandelt sie sich in Dhyana – die Meditation. Das Bewusstsein des Meditierenden wird nicht nur eins mit dem Objekt der Meditation, sondern auch mit der Zeit, dem Raum und der Kausalität. Das ist der Beginn einer großen inneren Reise und Bewusstseinserweiterung.

  • Samadhi ist die absolute Reinigung des Geistes. Die Befreiung von den  Zwängen unserer Welt.  Für die Buddhisten ist es das „Erwachen“, der Zustand in dem, man Kenntniss über den wahren Zustand hinter jeder Sache erlangt.  Das Nirvana – ein Glücksgefühl jenseits von allen Dingen und Kausalitäten, das sich selbst genügt – kurz:  Frieden

Zusammengefasst ist es mehr als nur Stellungen sondern eine Art Kunst des Lebens:
  • Vereinigung von Körper und Geist mit Hilfe der

    • Yoga-Stellungen

    • Atmung und Konzentration
       

  • Ein Weg zu Dir

    • in Sanftheit

    • mit Mitgefühl dem Annehmen was im Hier und Jetzt ist, und der Erfassung der eigenen Grenzen

 

Eine innere Reise begleitet durch verschiedene achtsame Übungen, die Ihnen dabei helfen, ein energetisches und mentales Gleichgewicht zu erreichen.

 
 
Fasziniert und begleitet von den vielfältigen positiven Auswirkungen des Yoga, habe ich mich entschlossen meine Kenntnisse noch weiter zu vertiefen und eine 2-jährige Ausbildung am Yogatherapie-Zentrum in Paris abgeschlossen.

Es geht darum, eine individuelle, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Yogapraxis zu entwickeln. Ziel ist es, Ihre Einschränkungen und Schmerzen, ob physisch oder psychisch, positiv zu beeinflussen und somit Ihre Lebensqualität zu steigern. Die Yogatherapie ist jedoch kein Zaubermittel. Manchmal sind die Grenzen für die Verringerung von Beschwerden eng gesteckt. Doch auch dann können angepasste Übungen Ihnen damit helfen, eine Krankheit besser zu akzeptieren, neues Selbstvertrauen aufzubauen und noch unerreichte Selbstheilungskräfte zu mobilisieren. Die positiven Aspekte der Yogatherapie sind zahlreich:

  • Rückenschmerzen positiv beeinflussen

  • Verdauung verbessern

  • Wieder tiefen gesunden Schlaf finden

  • Angst- und Stressbewältigung

  • Mit Schmerzen bei entzündlichen Krankheiten besser umgehen

  • Begleitung von Krebspatienten

 

Einzelstunden

70 € / Stunde

Yogatherapie Workshops:

Samstag Morgen

Bei der Yogatherapie handelt es sich um die Anwendung von Jahrtausende alten Yoga-Techniken und/oder darauf basierenden Fortentwicklungen derselben zur gezielten Vorbeugung gesundheitlicher Probleme und vor allem zur allgemeinen Stärkung der Selbstheilungskräfte von Körper und Geist. Meine yogatherapeutische Arbeit versteht sich als reine Prävention, Beratung, Unterstützung und Begleitung, sie gibt keine Heilversprechen und ersetzt keinen Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten und ist somit auch keine therapeutische Tätigkeit im Sinne einer Kranken-/Krankheits- bzw. Heilbehandlung.